Peri- und Pränatale Körperpsychotherapie

 

Wo kommen wir her?
Wer sind wir?
Wie gedeihen wir?


Fragen, die mich seit ich denken kann beschäftigt und inspiriert haben.

 

In der peri-und pränatalen Körperpsychotherapie habe ich eine Möglichkeit gefunden, zu erfahren, was die sensible Erfahrung, die wir im Mutterleib machen und die Prägung, die wir bei der Geburt erleben, für unser Leben bedeuten kann. Die Art der Verbindung und Beziehung, die das menschliche Wesen in seiner ersten Zeit erfährt, sind für sein Seelenleben sehr entscheidend und voll im Bewusstsein verankert.


Die Spuren dieser frühen Prägungen sind in unserem Körper und Geist vorhanden. Dort, in der Tiefe wollen wir hinschauen mit Achtsamkeit und Langsamkeit, um uns mit unserem Kern, unserer Quelle der Liebe, der Intuition und Kreativität zu verbinden, die vielleicht aufgrund von verletzenden Erfahrungen, die Verbindung erschwert haben.


Ihr Anliegen findet Resonanz und kann im Hier und Jetzt neu verhandelt und beleuchtet werden.
Mehr dazu finden Sie bei folgenden Links:


www.franz-renggli.ch
www.isppm.ch
www.castellinotraining.com

Wasser ändert seine Form und selbst seine Gestalt | Doch behält sein Wesen | Fluss ändert sein Wasser und selbst seinen Lauf | Doch behält sein Wesen | Vertraue auf das Unwandelbare im Wandelbaren | Sei wie Wasser und Fluss | Bewegen und Bleiben, Wandeln und unwandelbar sein | Wisse und werde weich | Werde weich und verändere dich | Verändere dich und harre aus | Sei wie Wasser | Denke wie Fluss

 

Tao der Beziehung